Rufen wir Sie an?

+34 952 908 897

Dienste, die wir anbieten

EcógrafoErstberatung

Wenn Sie über einen Zeitraum von sechs Monaten oder mehr – unabhängig von Ihrem Alter – keinen Erfolg beim Empfängnisversuch hatten, empfehlen wir Ihnen, dass Sie einen Termin zur Erstberatung vereinbaren, um herauszufinden, ob irgendein Problem bestehen kann.

 

Während des ersten Besuchs überprüft unser Experte Ihre Krankheitsgeschichte und eventuelle Voruntersuchungen und klärt Sie über die besten Therapieoptionen für Ihren individuellen Fall auf. Es ist deshalb wichtig, dass Sie medizinische Befunde und die Ergebnisse von Voruntersuchungen zur Erstberatung mitbringen.

 

Die Erstuntersuchungen, die vor Beginn der Behandlung durchgeführt werden, beinhalten einen Beckenultraschall, um Anomalien in der Gebärmutter, den Eierstöcken oder den Eileitern zu entdecken, ein Hormonprofil mit Virentest, bei dem ein komplettes Blutbild erstellt wird, um die Zusammensetzung des Blutes, den Hormonspiegel und eine mögliche Infektion der Frau mit gewissen Viren zu überprüfen, und eine Samenanalyse, um Menge und Beweglichkeit der Spermien herauszufinden.

 

Möglichkeiten der Fruchtbarkeitsbehandlung

Obwohl wir unser Möglichstes tun, um ein optimales Umfeld für die Empfängnis zu schaffen, haben die Fruchtbarkeitsbehandlungen keine Erfolgsgarantie. Wenn Sie jedoch nach der Behandlung schwanger werden, stellt die Schwangerschaft nicht mehr Risiken dar als bei einer natürlichen Empfängnis.

 

Hier finden Sie eine Liste der Behandlungen mit Techniken zur künstlichen Befruchtung, die wir anbieten. Auf Nachfrage können wir Ihnen genauere Informationen zukommen lassen.

 

Intrauterine Insemination (IUI)

Diese Behandlungsmethode, allgemein auch als künstliche Insemination bekannt, besteht darin, eine vorbereitete Samenprobe nahe dem Zeitpunkt des Eisprungs direkt in die Gebärmutter der Frau einzuführen. Dieses Verfahren erhöht die Anzahl der Spermien, die sich im Fortpflanzungstrakt bis zu den Eileitern bewegen, wo die Befruchtung stattfindet, und verbessert daher die Chancen, eine Schwangerschaft zu erreichen.

 

Die Insemination erfolgt für gewöhnlich bei Paaren, die Schwierigkeiten beim Sexualverkehr haben, die auf männliche Faktoren zurückzuführen sind, wie etwa eine geringe Spermienmenge oder -konzentration oder eine niedrige Beweglichkeit der Samenzellen.

 

In-vitro-Fertilisation (IVF)

Im Zuge einer In-vitro-Fertilisation werden den Eierstöcken Eizellen entnommen, mit Spermien im Labor befruchtet und zum Wachsen gebracht, bevor sie wieder in die Gebärmutter der Frau eingeführt werden. Die IVF-Technik kommt zum Einsatz, wenn Erkrankungen verhindern, dass das Spermium zur Eizelle gelangt, etwa aufgrund eines Verschlusses oder einer Beschädigung der Eileiter, oder wenn die Qualität oder Menge der Samenzellen niedrig ist, wodurch die Befruchtungsmöglichkeiten verringert sind.

 

Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)

Die intrazytoplasmatische Spermieninjektion oder ICSI ist eine komplizierte Technik, die darin besteht, ein einziges Spermium zu nehmen und es direkt in eine Eizelle zu injizieren, um diese zu befruchten. Ist sie befruchtet, wird der Embryo in die Gebärmutter der Mutter eingeführt. Dieses Verfahren erlaubt es, viele Fruchtbarkeitshindernisse zu überwinden, sodass auch Paare, die nur wenig Hoffnung auf eine erfolgreiche Schwangerschaft haben, befruchtete Embryonen erhalten, vor allem, wenn die herkömmlichen IVF-Behandlungen ergebnislos waren.

 

Das Behandlungsprotokoll ist dasselbe wie für die IVF, mit dem einzigen Unterschied, dass ein einziges Spermium direkt in die Eizelle injiziert wird, anstatt dass Eizelle und Samenzellen im Glas interagieren.

 

Anonyme Eizell- und Samenspenden

In der Behandlung verschiedener Gründe für Unfruchtbarkeit kann auf Eizell- und Samenspenden zurückgegriffen werden. Es handelt sich um ein heikles Vorgehen, für welches es notwendig ist, Spender mit Patienten zu kombinieren. Unser multidisziplinäres Expertenteam führt eine physische und psychische Auswahl der Spender durch. Die Tests bestehen aus einer medizinischen, psychologischen und gynäkologischen Evaluierung, einer kompletten Blutanalyse inklusive Serologie, falls Infektionskrankheiten vorliegen, und einer Untersuchung der genetischen Vorgeschichte. In unserem Zentrum gibt es keine Wartelisten und die Patienten können bezüglich der Ausführlichkeit der medizinischen und genetischen Untersuchungen der Spenden versichert sein, ebenso, was die physischen Merkmale unserer Spender betrifft, um eine Ähnlichkeit mit den Empfängereltern zu gewährleisten.

 

In Einklang mit dem Gesetz sind die Spenden in Spanien anonym, weshalb wir die absolute Vertraulichkeit der Spender garantieren.

 

Assisted Hatching (AH)

Um sich in die Gebärmutter einnisten zu können, muss der Embryo die ihn umgebende Außenmembran durchbrechen. Diesen Prozess nennt man Hatching oder Schlüpfen. Die Tatsache, dass der Embryo nicht schlüpfen kann, kann einer der Gründe dafür sein, warum manche Paare keine Schwangerschaft erreichen. Das Assisted Hatching ist eine Methode, die darin besteht, ein Loch in der Außenmembran des sich entwickelnden Embryos anzubringen, um ihm im natürlichen Schlüpfprozess zu helfen. Dies wird am dritten Tag nach der Eizellentnahme durchgeführt. Diese Technik kann den Erfolg eines IVF-Zyklus oder einer ICSI-Behandlung verbessern, indem bei der Einpflanzung des Embryos in die Gebärmutterwand geholfen wird.

 

Blastozystenkultur

Eine Blastozyste ist ein Embryo, der im Labor bis zu 5 Tage nach Eizellentnahme gezüchtet wird, bis er sich in zwei verschiedene Zelltypen differenziert hat. Während der Entwicklung der Embryonen reifen diejenigen, die weniger Überlebenschancen haben, nicht bis zur Blastozystenphase weiter. Der Vorteil dieser nichtinvasiven Methode zur Selbstselektion der Embryonen besteht darin, dass der Embryologe vor dem fünften Tag die Blastozysten, die das beste Wachstumspotenzial haben, auswählen kann, um sie in die Gebärmutter einzusetzen, was die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft steigert.

 

Präimplantationsdiagnostik (PID)

Es gibt viele genetische Krankheiten, die von den Eltern auf die Kinder übertragen werden können, wie etwa Hämophilie, das Tay-Sachs-Syndrom, Mukoviszidose, Sichelzellenanämie, das Down-Syndrom und viele mehr. Die Präimplantationsdiagnostik ist eine Fortpflanzungstechnik, die dazu dient, das Auftreten von Gen- oder Chromosomenmutationen in den Embryonen zu untersuchen, um diejenigen auszuwählen, die gesund und ohne Krankheiten sind. Diese Technik ist für Paare gedacht, die Träger einer genetischen Krankheit sind, Fehlgeburten aus diesem Grund erlitten oder bereits ein Kind mit einer genetischen Krankheit haben.

 

Chirurgische Spermienentnahme

Die chirurgische Spermienentnahme ist eine Art der Fruchtbarkeitsbehandlung, die sich auf verschiedene operative Techniken bezieht, durch die Spermien aus dem Hoden erhalten werden. Diese Methode wird durchgeführt, wenn sich in der ejakulierten Samenflüssigkeit keine Spermien befinden und dies an einem Verschluss liegt, der entweder chirurgischen Ursprungs, angeboren oder auf eine Infektion zurückzuführen ist. Die Spermien werden nach der Entnahme eingefroren und für einen IVF- oder ICSI-Zyklus aufbewahrt.

 

Fruchtbarkeitserhaltung

Die Fruchtbarkeitserhaltung ist eine Methode, die empfohlen wird, wenn sich ein Mann oder eine Frau onkologischen Behandlungen oder bestimmten operativen Eingriffen unterziehen muss, die eine Sterilität zur Folge haben können. Sie ist auch eine Option für Frauen, die eine vorzeitige Menopause oder keinen fixen Partner haben. Der Vorgang der Fruchtbarkeitserhaltung besteht darin, Eizellen, Spermien oder Embryonen mittels Flüssigstickstoffs einzufrieren, um sie später zu verwenden. Im eingefrorenen Zustand sind sie bis zu 10 Jahre haltbar. Maßnahmen zum Fruchtbarkeitsschutz ermöglichen es einer Person oder einem Paar, in der Zukunft mehr Empfängnismöglichkeiten zu haben.

 

Kryokonservierung von Embryonen

Wenn ein Paar nach einem erfolgreichen IVF-Zyklus ein weiteres Kind haben möchte oder wenn der ursprüngliche Zyklus nicht erfolgreich verlaufen ist, ist es die Mühe wert, qualitativ hochwertige Embryonen, die nicht verwendet wurden, für den späteren Gebrauch zu gefrieren. Diese Methode ist viel einfacher und weniger kostspielig als die Durchführung eines neuen Zyklus. Nicht alle Embryonen überleben den Einfrier- und Auftauprozess, jedoch haben die überlebenden Embryonen normale Möglichkeiten, sich nach dem Transfer einzupflanzen.

 

Embryonenadoption

Paare, denen die Empfängnis aufgrund von Fruchtbarkeitsproblemen eines der beiden Mitglieder schwer fällt, können sich anstatt des Behandlungszyklus mit Eizellen und Spermien von Spendern dafür entscheiden, einen Embryo zu adoptieren. Die Adoption von Embryonen ist eine neue Art der Adoption, die es der adoptierenden Familie erlaubt, die Reise neun Monate früher zu beginnen: mit der Schwangerschaft und der Geburt. Sie ist einfacher, weniger kostspielig und bringt Paaren, die Kinder in ihre Familie bringen möchten, neue Hoffnung.

 

Beratung und emotionaler Beistand

Wenn Sie eine Familie mittels Fruchtbarkeitsbehandlung gründen oder auf Fruchtbarkeitserhaltung zurückgreifen müssen, befinden Sie sich in einer potenziell mit Stress verbundenen Situation, die Ihre Beziehungen mit Ihren Mitmenschen, Ihre Lebensperspektiven und Ihre Gefühle zu sich selbst beeinflussen kann. Bei der Beschäftigung mit jeglicher Art von Fruchtbarkeitsbehandlung kann es nützlich sein, die Hilfe eines Fruchtbarkeitsberaters zu suchen, um emotionale, familiäre, berufliche und/oder persönliche Schwierigkeiten in den Griff zu bekommen, die mit besagter Behandlung Hand in Hand gehen.

Ihr Name *

Teléfono *

E-mail *

Betreff

Ihre Nachricht

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
JaNein

Bitte geben Sie den Code ein

captcha

 

 

Ihr Name *

E-mail *

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
Ja

 

Um die Publikationen besser auf ihre Bedürfnisse abzustimmen, müssen wir ihr Geschlecht kennen um Ihnen somit bessere Informationen senden zu können. Bitte geben Sie an, was Sie sind:

MannFrau

 

 

Bitte geben Sie den Code ein

captcha