Rufen wir Sie an?

+34 952 908 897

Blastozystenkultur

Cultivo a blastocisto Eine Blastozyste ist ein Embryo, der im Labor bis zu 5 Tage nach Eizellentnahme gezüchtet wird, bis er sich in zwei verschiedene Zelltypen differenziert hat.

 

Während der Entwicklung der Embryonen reifen diejenigen, die weniger Überlebenschancen haben, nicht bis zur Blastozystenphase weiter. Der Vorteil dieser nichtinvasiven Methode zur Selbstselektion der Embryonen besteht darin, dass der Embryologe vor dem fünften Tag die Blastozysten, die das beste Wachstumspotenzial haben, auswählen kann, um sie in die Gebärmutter einzusetzen, was die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft steigert.

 

Während der ersten Tage sind die Embryonen für ihre Ernährung auf die Eizelle der Mutter angewiesen. Um nach den ersten drei Tagen zu überleben, muss der Embryo seine eigenen Gene aktivieren und nicht alle Embryonen erreichen diesen Punkt in ihrer Entwicklung. Diese Embryonen sind entwickelter und widerstandsfähiger, weshalb sie eine höhere Einnistungsrate im Vergleich zu denen von Tag 3 haben.

Ihr Name *

Teléfono *

E-mail *

Betreff

Ihre Nachricht

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
JaNein

Bitte geben Sie den Code ein

captcha

 

 

Ihr Name *

E-mail *

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
Ja

 

Um die Publikationen besser auf ihre Bedürfnisse abzustimmen, müssen wir ihr Geschlecht kennen um Ihnen somit bessere Informationen senden zu können. Bitte geben Sie an, was Sie sind:

MannFrau

 

 

Bitte geben Sie den Code ein

captcha