Rufen wir Sie an?

+34 952 908 897

Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)

ICSI Die intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) ist eine Technik, die während einer IFV-Behandlung verwendet wird, wenn die Spermien nicht in die Eizelle eingeführt werden, um sie auf natürliche Weise zu befruchten.

 

Mit ICSI wird nur ein (qualitativ hochwertiges) Spermium direkt in eine Eizelle injiziert, womit eine Befruchtungsrate von etwa 90% erreicht wird.

 

Die ICSI-Technik wird bei einer schweren männlichen Unfruchtbarkeit verwendet, die durch Anomalien der Spermien hervorgerufen wird, die nur schwer in die Eizelle eintreten können, um sie natürlich zu befruchten. Dabei kann es sich um eine niedrige Spermienanzahl (Oligospermie), eine reduzierte Beweglichkeit der Spermien (Astenozoospermie) und Anomalien der Spermienform (Teratozoospermie) handeln.

 

Die ersten Phasen einer ICSI-Behandlung sind dieselben wie für eine normale IVF-Behandlung. Die Frau nimmt Fruchtbarkeitsmedikamente, um ihre Eierstöcke derart zu stimulieren, dass mehrere Eizellen erhalten werden können. Wenn weder eine Samenspende noch im Vorhinein eingefrorene Samenflüssigkeit verwendet wird, muss der männliche Partner am selben Tag des Verfahrens eine Samenprobe zur Verfügung stellen. Die Eizellen werden bei Erhalt von einem Embryologen in eine spezielle Kultur gebracht. Die ausgewählten Spermien werden eines nach dem anderen mit einer winzigen Nadel aufgenommen und anschließend in jede Eizelle injiziert, sodass mehrere Embryonen für den Transfer und die Lagerung zur Verfügung stehen.

 

Wenn es zur Befruchtung kommt und die Embryonen gesund sind, werden ein oder zwei Embryonen zwei bis fünf Tage nach der Entnahme in die Gebärmutter eingebracht. Der Rest wird für den zukünftigen Gebrauch eingefroren.

Ihr Name *

Teléfono *

E-mail *

Betreff

Ihre Nachricht

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
JaNein

Bitte geben Sie den Code ein

captcha

 

 

Ihr Name *

E-mail *

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
Ja

 

Um die Publikationen besser auf ihre Bedürfnisse abzustimmen, müssen wir ihr Geschlecht kennen um Ihnen somit bessere Informationen senden zu können. Bitte geben Sie an, was Sie sind:

MannFrau

 

 

Bitte geben Sie den Code ein

captcha