Rufen wir Sie an?

+34 952 908 897

Eizell- und Samenspenden

Donación de óvulos y semen

Eizellspende

Die Eizellspendenbehandlung eröffnet all jenen Frauen, die es trotz einer intakten Gebärmutter nicht schaffen, ihre eigenen Eizellen für die Empfängnis zu produzieren, die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Dies betrifft etwa Frauen mit einer vorzeitigen Menopause, Frauen, denen beide Eierstöcke fehlen, die Trägerinnen von erblichen Chromosomenanomalien sind, die nicht gut auf die Medikamente zur Stimulation der Eierstöcke ansprechen, oder die in mehreren Versuchen der IVF gescheitert sind.

 

In einem Eizellspendezyklus erhält die Spenderin dieselbe Stimulation wie in einem IVF-Zyklus. Nach Erhalt der Eizellen und Befruchtung derselbigen mit den Spermien des Partners der Empfängerin, werden dieser die besten Embryonen eingepflanzt. Die Zyklen der Spenderin und der Empfängerin werden synchronisiert, damit die Embryonen in dem Moment für den Transfer bereit sind, in dem auch die Gebärmutter der Empfängerin bereit ist, sie aufzunehmen. Deshalb werden Medikamente verabreicht, um eine ausreichende Dicke für die Einpflanzung des Embryos zu erreichen. Die übrigen lebensfähigen Embryonen werden für den zukünftigen Gebrauch eingefroren.

 

Die Wahl einer Eizellspenderin ist ein langes und strenges Verfahren. Die Spenderinnen müssen sich einer Reihe von körperlichen, medizinischen und psychologischen Tests unterziehen, die vom Gesetz verlangt werden, um die Möglichkeit von Erbkrankheiten und sexuell übertragbaren Krankheiten vor der Auswahl auszuschließen.

 

Es gibt keine Warteliste für die Eizellspende und es ist möglich, bereits ein oder zwei Monate nach dem ersten Termin eine passende Spenderin zu finden. Wir wählen eine Spenderin pro Patientin und berücksichtigen ihre Nationalität, Rasse, Haarfarbe, Augenfarbe, Blutgruppe und andere Merkmale.

 

Die Eizellspende ist die wirksamste Methode, die es in der künstlichen Befruchtung gibt, und laut Gesetz in Spanien ein vollkommen anonymer Prozess.

 

Samenspende

Paare greifen für gewöhnlich auf Samenspenden zurück, wenn der Mann nur sehr wenige Spermien produziert, wenn diese Anomalien aufweisen, oder wenn er überhaupt keine Spermien produziert. Sie wird für Männer empfohlen, an denen eine Vasektomie durchgeführt wurde und die nun eine Vaterschaft wünschen, die sich einer Krebsbehandlung unterzogen haben, die ihre Spermienproduktion beeinträchtigt hat, die aufgrund einer vorangegangenen Krankheit vollkommen steril sind, oder die Träger einer genetischen oder ansteckenden Krankheit sind. Sie wird auch verwendet, wenn eine Frau, die Mutter sein möchte, keinen männlichen Partner hat, oder wenn es sich um ein lesbisches Paar handelt.

 

Die Samenflüssigkeit der Spender kann für künstliche Insemination oder als Teil eines IVF-Vorgangs verwendet werden. Wenn sie im Zuge der Insemination verwendet wird, wird die Samenflüssigkeit direkt in die Gebärmutter der Frau injiziert, wo sie sich mit deren Eisprung synchronisiert. Wenn sie während eines IVF-Zyklus verwendet wird, dient die Samenflüssigkeit dazu, einen Embryo im Labor zu schaffen, der anschließend in die Gebärmutter eingebracht wird.

 

Die Spender untergehen sorgfältigen Auswahlmechanismen, um die Möglichkeit von schweren genetischen Störungen auszuschließen, die an die Nachkommenschaft vererbt werden können, ebenso wie von Missbildungen und sexuell übertragbaren Krankheiten, und eine sichere Verwendung der Samenflüssigkeit zu gewährleisten.

 

Es gibt keine Warteliste; die Spender werden aufgrund der körperlichen Merkmale und der Blutgruppe gewählt.

 

Die Spende ist in Spanien laut Gesetz ein absolut anonymer Prozess.

Ihr Name *

Teléfono *

E-mail *

Betreff

Ihre Nachricht

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
JaNein

Bitte geben Sie den Code ein

captcha

 

 

Ihr Name *

E-mail *

Möchten Sie Information von HC Marbella erhalten?
Ja

 

Um die Publikationen besser auf ihre Bedürfnisse abzustimmen, müssen wir ihr Geschlecht kennen um Ihnen somit bessere Informationen senden zu können. Bitte geben Sie an, was Sie sind:

MannFrau

 

 

Bitte geben Sie den Code ein

captcha